Galaterbrief 5,20

original Thema anzeigen

06.05.12, 15:35:01

Martin Schöngarth (55555)

Zitat:
19 Die Werkes des Fleisches liegen klar vor Augen; dahin gehören: Hurerei, Unreinigkeit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Streit, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen,

Interessant finde ich hier das unterstrichene Wort "Zauberei", in manchen Bibelübersetzungen auch mit "Hexerei" und dergleichen übersetzt. in griechischen Grundtext "pharmaceus".

Vor 2000 Jahren waren alle möglichen Praktiken Teil der Pharmazie, die man heute im Bereich der Esoterik oder Magie sehen würde. Dennoch kann man sich wohl mit Recht fragen, was an dieser Stelle wirklich gemeint ist. Vielleicht auch die heutige Pharmazie? Eine theologische Herleitung könnte der Anspruch sein Menschen durch die Kraft Gottes zu heilen, wie es ja von Jesus überliefert wird.

Wie stehen heutige Christen dazu? Ist der Gebrauch moderner Pharmazie ein Werk des Fleisches?
 
Powered by: phpMyForum 4.2.1 © Christoph Roeder